Heroes of the Storm:Test, Review, Angespielt, erste Erfahrungen

heroes of the storm_AleksIngame

Heroes of the Storm: Angespielt, erste Erfahrungen

Ein Hallo und willkommen an die Community, heute möchte ich einen weiteren Artikel über Heroes of the Storm verfassen, und zwar nachdem ich das Spiel durch Zufall anspielen durfte.

Wenn ihr meint, ihr wisst wie ein MOBA funktioniert und habt im Laufe eurer LoL oder Dota2 Karriere die Spielmechanik Perfektioniert, dann dürft ihr jetzt alles vergessen was ihr gelernt habt und ganz von Vorn anfangen.

Das Spiel unterscheidet sich entgegen meiner Erwartungen enorm von League of Legends oder Dota2. Finde ich klasse nebenbei gemerkt. Da hat sich Blizzard was komplett Eigenes einfallen lassen. Großes Lob an dieser Stelle. Fangen wir an:

Charakterauswahl:

Wie in League of Legends gibt es in Heroes of the Storm jede Woche bestimmte Charaktere die Frei zum Spielen sind. Wenn man diese dauerhaft haben möchte, muss man sie sich mit Spiel oder Echtgeld freischalten. Bevor man dieses macht, hat man im übrigem die Möglichkeit den Charakter gegen Bots auf beliebigem Lvl zu testen. Hierbei hat man auch solche Möglichkeiten wie: Cooldown reset, Basis Neuaufbau, Lvl up und ein paar weitere Kleinigkeiten.

Ingame:

In Heroes of the Storm ist Ziel die Gegnerische Basis zu zerstören, und hier hören die Gemeinsamkeiten mit den anderen MOBAs auch schon auf.

Gold? Gibt es nicht. Items? Auch nicht. Individualität im Lvl? Nope.

Ihr seid ein Team. In diesem Spiel ist das klar wie in keinem anderen. Gemeinsame Erfahrung durch das Töten von Mobs. Ihr habt kein eigenes Lvl, sondern ein Teamlvl. Heißt: Ist euer Team schlecht und ihr seid im Lvl hinterher, ist JEDER Gegner vom Lvl höher als JEDER euer Mitspieler. Farm gibt nach wie vor Erfahrung aber dem Team und nicht euch. Lasthits bringen fast gar nichts mehr, außer ihr habt eine Fähigkeit womit ihr zum Beispiel pro 5 Getötete Gegner/Minions einen Grundschaden mehr bekommt. Ihr skaliert mit eurem Lvl. Heißt: Mit jedem Lvl up kriegt ihr mehr Grundschaden und Leben. Jede x Lvl  bis zu einer bestimmten Grenze dürft ihr euch eine neue Fähigkeit aussuchen, die entweder passiv ist, eine euer bereits vorhandenen Fähigkeiten verstärkt, oder als ein ganz neuer Spell auf den Tasten 1-3 landet. Und Teamspiel zählt wie nie zuvor.

Da es nicht mehr groß auf Farm ankommt fangen die Teamfights schon ab Lvl 1 an. Als Wards dienen Punkte die man einnehmen kann. Und das tollste kommt noch:

Missionen:

Ihr spielt nicht jedes Mal auf derselben Map. Das wäre doch langweilig. Das Ziel bleibt immer gleich, doch es gibt mehrere Wege zum Ziel. Natürlich könnt ihr einfach stumpf Durchpushen um zu gewinnen, doch meist wird das nicht mehr reichen. Auf einer zufälligen Karte startet euer Spiel, und jede Karte hat ihre Besonderheiten. Mal müsst ihr Punkte einnehmen um die Gegner zu verfluchen, wodurch all ihre Minions nur noch ein Leben haben, und die Tower nicht mehr angreifen können. Ein andermal könnt ihr Piraten bezahlen damit diese mit ihren Kanonen auf die Gegnerischen Gebäude feuern. Das Teamkampfpotenzial ist Grenzenlos. Es ist nie nichts los und immer wird gekämpft.

Jungle:

Als letztes möchte ich noch den Jungle erwähnen. Alleine da reinzugehen ist Selbstmord, solltet ihr aber als Team ein Camp getötet haben, müsst ihr dieses auch noch einnehmen. Habt ihr das erfolgreich geschafft, gehört das Camp euch und die Monster die ihr grade getötet habt unterstützen euch in der Nächsten Minions-spawn-phase. Solltet ihr einen Boss bezwungen haben, könnt ihr euch entspannen und eure Gegner auslachen, während ihr neben diesem herlauft und alles niederreist. Das macht Spaß glaubt mir 😀

Weitere Details würden den Artikel an dieser Stelle sprengen, und ich möchte nicht alles verraten, schließlich ist Heroes of the Storm ja noch in der Alpha, aber der Spaßfaktor ist riesig, soviel sei gesagt.

Wir sehen uns auf der Gamescom,

Euer AleksIngame.

Und hier geht es zu meinem Letzten Artikel: Heroes of the Storm: Artefaktsystem

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply