Hearthstone: Der Fluch von Naxxramas

Hearthstone_AleksIngame

Hearthstone: Der Fluch von Naxxramas

Juhu endlich ist es soweit, die erste Erweiterung für Hearthstone ist da. Oder freuen wir uns doch nicht? Und hiermit willkommen zu meinem heutigen Artikel.

Die Erweiterung Der Fluch von Naxxramas ist da und damit eine Menge neuer Karten. Klingt super oder? Diese besagten Karten sind auch echt gut, man muss nur Missionen erfüllen um diese zu bekommen, und um genau zu sein Computer Gegner besiegen. Immer noch alles super oder? Naja jetzt kommt es aber.

Um gegen die Computer antreten zu dürfen müssen wir diese erst freischalten und das in 3er Gruppen. Dies können  wir für 700 Gold tun, pro Gruppe, oder aber auch für insgesamt 21 Euro. Ich meine ja, klar ist es möglich insgesamt 3500 Gold zu sammeln um alle Verliese freizuschalten, aber macht mal. Das dauert ja ewig! Mit 10 Gold pro 3 Siege und einem Durschnitt von 50 Gold am Tag für Missionen, könnt ihr euch ja ausrechnen wie lange ihr für 3500 Gold braucht. Hier möchte Blizzard eindeutig mit einem Free to Play Spiel Geld verdienen. Die Karten die man bekommt sind nämlich echt nicht ohne, im Vergleich zu den anderen, und die Besitzer dieser haben große Vorteile gegenüber anderen Spielern.

Ich persönlich mag dieses Pay to Win Prinzip nicht. Ok wenigstens hat man noch die Möglichkeit mit sehr viel Zeitaufwand an die Karten zu kommen, vielen Dank dafür, aber irgendwie ist das schon ein wenig übertrieben. Wird das jetzt immer so sein, dass wenn etwas Neues rauskommt man das mit Echtgeld kaufen muss? Oder mit extrem viel Zeitaufwand Freischalten muss?

Was haltet ihr von dieser Art Geld zu machen? Ich find das irgendwie nicht so toll, aber vielleicht Spiele ich das Spiel einfach nicht oft genug, und 700 Gold sind für mache andere Leute nichts.

Ich bitte um Kommentare. Bin ich der einzige mit dieser Meinung?

Liebe grüße

Euer AleksIngame

You can leave a response, or trackback from your own site.

5 Responses to “Hearthstone: Der Fluch von Naxxramas”

  1. DerMannMitFührerschein sagt:

    Pay to Win? Defenitiv nein!
    Ich weiß nicht warum hier von Pay to Win die Rede ist.

    1. Die Karten sind sicherlich nicht so stark, als dass man ohne sie kein einziges Spiel mehr gewinnen könnte.
    2. ist der Preis von 700 Gold ziemlich fair.

    Wenn man das in Profipacks umrechnet: 700 Gold => 35 Karten (Wenn man keine einzige hat!)
    Bei meiner momentanen Sammlung sind unter diesen 35 Karten evtl 10 Neue dabei, der Rest ist Staub.
    In Jedem neuen Abschnitt von Naxxramas bekommt man hingegen pro gegner zwei Karten, plus jeweil 2 Karten für die Klassen Herausforderungen, plus eine Legendary Karte.
    => macht insgesamt 11.

    Meiner Meinung nach ist Pay-to-Win erst dann „Pay-to-Win“ , wenn wirklich ein Unterschied zwischen Leuten besteht, die bezahlen, und nicht bezahlen.

    • Aleks Ingame sagt:

      Von Pay to Win habe ich an dieser stelle nur als Vergleich gesprochen. Natürlich ist es nicht absulot Pay to Win, denn es gibt ja nach wie vor die Möglichkeit mit Spielgeld an alle Inhalte zu kommen. Jedoch kann ich mir gut vorstellen, dass aus Sicht vieler Spieler die das Spiel nur nebenbei spielen, der Preis von 700 Gold als zu teuer angesehen wird, und Blizzard das ganz genau weiß und an dieser Stelle auf die Geldtube drückt.

  2. King Rapha sagt:

    Ich persönlich hätte es gut gefunden, wenn du dir auch mal ein paar Karten rausgesucht hättest und die mal mit „normalen“ Karten verglichen hättest. Außerdem ist das erste Viertl von Nax für alle kostenlos. Des weiteren sind die „normalen“ Karten auch nicht umsonst sondern müssen mit Gold gekauft bzw. freigespielt werden. Ich finde das Nax einen Vorteil gegeüber den Karten Packs liefert, da man sich dort sicher ist welche Karten man bekommt und vorher nachgucken kann, welche man haben wir und wenn einem die Karten aus einem Virtel nicht gefallen, dann das Viertel auch einfach nicht machen. Mir ist dieser Bericht zu Oberflächlich und ich hoffe du reichst einen analytischeren noch einmal nach.

  3. شركة تنظيف شقق بالرياض

    I found a great…

Leave a Reply