EVE-Online: Erste Erfahrungen

EVE_AleksIngame

EVE-Online: Erste Erfahrungen

Hallo und willkommen  zurück zu meinem Spieleblogg. Nach einer kleinen Pause möchte ich heute meine Erfahrungen mit euch teilen, was das Spiel EVE-Online angeht.

Nach meiner letzten Überlegung was Abo Spiele angeht habe ich mich in der Tat für eines entschieden, und zwar für EVE-Online. Warum ich das gemacht habe hat einen ganz bestimmten Primären Grund. EVE ist ein Abo Spiel. Das heißt, dass man monatlich Gebühren bezahlen muss um das Spiel spielen zu dürfen. Jedoch finde ich hat EVE einen entscheidenden Vorteil gegenüber anderen Abospielen und zwar die sogenannten PLEX. Eine PLEX ist ein Gegenstand den man mit Echtgeld kaufen kann und der in EVE ingame weiterverkauft werden kann und einem 30 weitere Tage Spielzeit auf das Konto gutschreibt. Heißt, wenn man das Spiel wirklich gerne Spielt und vorhat es auf längere Sicht zu spielen, ist man nicht mehr gezwungen echtes Geld monatlich auszugeben, sondern kann sein Spieledasein mit Spielgeld finanzieren. Und nach 3-4 Monaten Spielzeit ist diese Art von Finanzierung auch wirklich möglich. Klar es wird nicht unbedingt Spaß machen jeden Monat einen nicht zu kleinen Teil seines Verdienstes abzugeben um 30 Tage weiter Spielen zu dürfen, aber jeder der die Tiefe des Spiels mag und das Spiel gerne Spielt ohne Echtgeld zu bezahlen, hat zumindest die Möglichkeit dazu, was von meiner Seite aus überaus hoch dem Spiel angerechnet wird.Aber kommen wir zu meinen Erfahrungen.

Man wird in das Spiel reingeworfen und fühlt sich  gleich etwas unwohl (Positiv gemeint). Um einen herum ist nur der kalte Weltraum und das einzige was einen davor schützt von den Kälte verschluckt zu werden ist die dünne Hülle einer kleinen Kapsel. Ein paar weitere Missionen und Erklärungen später hat man sein erstes Schiff und kann munter durch den Weltraum fliegen. Die Grafik ist nicht schlecht. Nichts unglaublich herausragendes, aber da EVE sowieso eher ein Taktisches Spiel ist, lege ich da nicht so viel Wert drauf. Nachdem man das Tutorial durchgespielt hat, welches im Gegensatz zu anderen Spielen in EVE WIRKLICH wichtig ist, da man sonst überhaupt nicht mit der Welt klarkommt, fühlt man sich ein wenig verloren. Die Spielwelt ist riesig, die Möglichkeiten grenzenlos und die Welt da draußen böse, brutal und voller Konkurrenz.

Die ersten Sache die man in EVE lernt ist: EVE ist wie das echte Leben, sollte sich jemand finden der auf deine Kosten Geld verdienen kann oder unbeschadet dir Schaden zufügen kann, wird er das auch tun. Als Anfänger lohnt es sich einer Cooperation beizutreten. Eine Cooperation ist vergleichbar mit einer Gilde. Es ist eine Ansammlung von Leuten die ähnlich Ticken und das Selbe machen wollen. Wobei in EVE die Cooperationen in der Tat teilweise nur in Bestimmte Richtungen gehen, wie zum Beispiel Rohstoffabbau oder Piraterie. Eine Cooperation kann von  ein Paar bis zu ein paar Hundert Mitglieder haben. Auch gibt es Cooperationen die Anfänger ausbilden und denen den Einstieg in das Spiel leichter machen. Einer solchen lohnt es sich zu Anfang beizutreten um einen etwas genaueren Überblick über das Spiel zu bekommen als das Tutorial es einem bietet. Ein Tipp an dieser Stelle auch von mir: stellt das Spiel auf Englisch. Die Namen der Gegenstände werden in 90% der Fälle in Englisch genannt, da EVE einen riesigen Nationsübergreifenden Server hat. Und ob man das Spiel jetzt auf Deutsch oder Englisch stellt macht keinen wirklich großen unterschied, da es auf beiden Sprachen einfach nur kompliziert ist.

Aber lasst euch von meinem Gerede nicht abschrecken. Eben dadurch, dass das Spiel so viele Möglichkeiten Bietet, hat man das Gefühl in einer Realen Welt zu leben, was dem Spiel unglaublich viel Tiefe verleiht. Allein das kaufen von Gegenständen. Es gibt keine Einkaufsläden wie in anderen Spielen. Man geht zu dem und dem und kauft dies und das zu immer demselben Preis. Das kennt man von anderen Spielen aber nicht von EVE. Alle Gegenstände, alle Raumschiffe, jede Waffe wurde irgendwann von Irgendeinem Spieler hergestellt. Und die Spieler sind es die den Preis bestimmen. Man kann an sich in diesem Spiel unglaublich viel Spielgeld verdienen indem man einfach nur Handelt. Man brauch da ein gutes Gespür für, und sollte sich generell mit handeln auskennen, aber der Transport von wertvollen und gebrauchten Gütern wie z.B. Raumschiffe zu Kriegsgebieten, kann schon ziemlich lohnenswert sein. Vorausgesetzt das eigene Schiff überlebt den Flug.

Naja soviel zu meinem Ersten Eindruck bei EVE, ich werde über dieses Spiel noch mehr erzählen wenn ich etwas weiter bin.

Für heute war es das,

Euer Aleks Ingame

Und hier geht es zu meinem neuem Beitrag über EVE: EVE-online: Leben im Weltraum

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply